Abschalten: Jetzt und endgültig!

Vor dem Hintergrund Atomkatastrophe in Japan ist es angebracht, jede Einflussmöglichkeit von uns als Bürgerinnen und Bürger dieses Staates auszuüben, um die Wahrscheinlichkeit für weitere dieser schweren Havarien zu verringern, bis das letzte Atomkraftwerk abgeschaltet ist.

Die Furcht der PoltikerInnen vor ihren BürgerInnen ist gerade angesichts von Wahlen so groß, dass unsere Bundeskanzlerin Angelika Merkel (CDU) probeweise/vorübergehend AKWs abschalten will, um die Wahlphase zu überstehen. So hat anscheinend der Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) diese Aktion als Wahlkampfmanöver ausgeplaudert.
Danke Herr Brüderle für diese ehrlichen Worte. So etwas ist schließlich selten geworden in unserer Politikerwelt.

Eine Möglichkeit von vielen, selbst Einfluss zu nehmen, ist die Atomkraft-Kampagne von Campact. Neben der Organisation von Atkionen und Demonstrationen hilft Campact, Emails an Frau Merkel zu versenden mit der Aufruf zur dauerhaften Abschaltung von Atomkraftwerken.

Fukushima heißt: Endgültig abschalten!
Fordern Sie die Kanzlerin auf: AKWs abschalten – und zwar endgültig!

Bis zum Veröffentlichung diese Betirages haben bereits mehr als 297.000 Menschen den Aufruf unterzeichnet.

Üben wir dauerhaften, demokratischen Druck aus, zeigen wir den PolitikerInnen, was wir wollen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: