Von Rechts: Über unternehmerische Verantwortung

Der Videoschnipsel ist etwas mehr als ein Jahr alt, aber wie ich finde immer noch aktuell. Herr „Trigema“ Wolfgang Grupp schwadronierte bei Frau Maischberger am 02.03.2010 in seiner üblichen, sehr gewöhnungsbedürftigen Art über unternehmerische Verantwortung.


Ich glaube nicht, dass ich Herr Grupp als Chef haben wöllte. Dazu ist er zu sehr Patriarch und konservativ bis national. Wer seinen Werbespot einmal gesehen hat, vergisst das nie wieder.

Aber – vieles von dem, was er sagt, stimmt. Seine Rede zeigt, dass unternehmerische Verantortung nur noch dem Kapital(-geber) verpflichtet ist. Die Bedürfnisse des Produktionsfaktors Mensch spielen eine sehr untergeordnete Rolle im gegenwärtigen Wirtschaftsgeschehen. Oder: das Kapital ist ein scheues Reh. So beschreibt es schon Karl Marx. Da findet sich selbst sein national-konservatives Verantwortungsgefühl nicht wieder.

Ethische Randbedingungen spielen nur dann eine Rolle, wenn wir sie auch wollen und dafür eintreten. Ansonsten geht das Kapital eben seinen gnadenlosen (gegenüber der Gesellschaft verantwortungslosen) Weg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: