Archiv für Japan

Fukushima: Ohne Worte

Posted in FATALFRAKTAL, Video with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on 27. März 2011 by fatalfraktal
    EINSNULLTASCHENORCHESTER:
    fukushima requiem „sapiens nu-clear“

Abschalten: Jetzt und endgültig!

Posted in FATALFRAKTAL with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on 26. März 2011 by fatalfraktal

Vor dem Hintergrund Atomkatastrophe in Japan ist es angebracht, jede Einflussmöglichkeit von uns als Bürgerinnen und Bürger dieses Staates auszuüben, um die Wahrscheinlichkeit für weitere dieser schweren Havarien zu verringern, bis das letzte Atomkraftwerk abgeschaltet ist.

Die Furcht der PoltikerInnen vor ihren BürgerInnen ist gerade angesichts von Wahlen so groß, dass unsere Bundeskanzlerin Angelika Merkel (CDU) probeweise/vorübergehend AKWs abschalten will, um die Wahlphase zu überstehen. Weiterlesen

Wer Lotto spielt, sollte AKWs meiden

Posted in FATALFRAKTAL with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on 26. März 2011 by fatalfraktal

BERECHNUNG ÜBERARBEITET AM 23.05.2011
„Insgesamt beträgt die Häufigkeit der durch die Sicherheitssysteme nicht beherrschbaren Ereignisabläufe aus anlageninternen auslösenden Ereignissen 2,6 X 10-5/a.“

Heißt in einem Atomkraftwerk (im Sinne eines Reaktorblocks) vom Typ Biblis tritt mit einer Wahrscheinlichkeit von 1/2,6x10hoch-5 ein Super-Gau ein, das sagt die Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS) mbH in ihrer Studie (Seite 47)„Deutsche Risikostudie Kernkraftwerke (Phase B)“. Das ist eine sehr kleine Wahrscheinlichkeit, so scheint es dies Zahl zu signalisieren: 0,0026%/Jahr. Der Reflex auf Null zu runden ist stark. Weiterlesen

Schweinskopfgrippe (Teil 3)

Posted in FATALFRAKTAL with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , on 5. Dezember 2009 by fatalfraktal

Sommerfrische

Urlaub kostet Geld, macht Stress und krank.

Da die Verbreitungsdichte des Virus in Deutschland noch nicht hoch genug ist, konzentriert sich der Spiegel auf die wenigen eingeschleppten Fälle. Urlauber, Ausflügler sind die ersten Opfer und so ruft eine Überschrift „Massentest auf H1N1-Viren in japanischer Schule“ eines Artikels im Spiegel vom 11.06.2009 panikbesetzte Assoziationen hervor. Gab es nicht eine asiatische Grippe mit schweren Folgen für viele Betroffene? Wenn man den Artikel zu Ende liest, so handelt es sich um eine japanische Schule in Düsseldorf, wo einige Schüler aus dem Urlaub das Virus als Reisesouvenir mitgebracht haben.
Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: